Rum
Rum
Rum

Rum

Von der „Rumbullion“ zum flüssigen Gold der Karibik

Rum legt oft einen langen Weg zurück, bis er zu uns in die Gläser gelangt. Seine Historie ist reich und voll – gleich dem wie seine Genießer ihn als guten Tropfen schätzen. Denn er kam, so heißt es, unter Schmerzen zur Welt – fast beiläufig ist seine Geburt ein Nebenerwerb bei der Zuckergewinnung auf den Plantagen. Doch zuhauf umranken ihn abenteuerliche Geschichten: von Seefahrt und Piraterie, von Mut im Kampf, von Fernweh und Sehnsucht nach Freiheit. Das macht ihn so legendär.

Grundlage des Rums

Die Grundlage des Rums ist Zuckerrohr. Dieses übermannshohe Grasgewächs, dessen Saft „Honig macht ohne Bienen“, wie es schon 350 Jahre v. Chr. Nearchos schrieb, gelangte mit der zweiten Reise von Kolumbus in die Neue Welt (1493). Aber erst die Holländer führten über 100 Jahre später die Brennkunst ein. Auf Barbados wurde um 1640 erstmals die Melasse, der sirupartige Rest bei der Zuckergewinnung, vergoren und hernach destilliert. Das Prozedere verbreitet sich über alle Inseln der Karibik - bis nach Mittel- und Südamerika. Der damals noch recht ungestüme Brand ist „Teufelstöter“, „Mutmacher“ und Medizin für den schweren Alltag auf den Feldern und unter Deck. Die Rede von der „Rumbullion“ bürgert sich ein - ein Wort, das all die Exzesse der Sklaven, Arbeiter und Matrosen anklingen lässt, die mit dem Tropfen ihr dürftiges, meist heimatloses Dasein milder stimmten und herunterspülten.

Rumstil und Charakter

So entsteht jenes kurze Wort, mit dem das flüssige Gold der Karibik seinen Siegeszug um die Welt antritt. Er wird zur Basis von Punsch und Grog. Jeder Seemann der Royal Nayy erhält täglich eine Ration – bis 1970. In den Bars weltweit entstehen aus ihm legendäre Drinks, gehuldigt von Boheme und Literaten. Denn er ist, längst kunstvoll gezügelt, von unbegrenzter Vielfalt. Bald jede Insel und bald jedes Land prägt einen eigenen Rumstil und Charakter aus, eng verwoben mit dem leichten Lebensgefühl der Karibik, ihren Rhythmen, ihrer Musik und ihren Tänze. All das wie auch alle seine ungezählten Legenden rinnen mit jedem Tropfen Rum durch Sinne und Kehle.


Begleiten Sie uns auf einer Reise durch die Welt der besonderen Aromen!